Lehrlinge als Zukunft des Betriebes

Spaß an der Arbeit und Geschick sind musts für den Nachwuchs beim Verpackungsprofi.
VN-INTERVIEW mit Jeanine Harrer, Lehrlingsleiterin bei der Bayer Kartonagen GmbH in Lustenau.

Sie arbeiten seit zwei Jahren intensiv mit den Lehrlingen zusammen. Wie würden Sie Ihre Aufgabe beschreiben?

HARRER: Lehrlinge sind die Zukunft des Betriebes. Wir wollen jungen Menschen durch eine gute Ausbildung den Grundstein für ein erfolgreiches Berufsleben legen. Zuerst war es eine große Umstellung für mich, plötzlich so viel Verantwortung gegenüber den jungen Menschen zu haben. Aber wenn ich sehe, wie sich die Lehrlinge weiterentwickeln und langsam zu Erwachsenen heranreifen, habe ich eine große Freude, dabei mitgewirkt zu haben.

Was erwartet man im Betrieb von den Lehrlingen?

HARRER: Unsere Lehrlinge sollten Spaß an der Arbeit haben. Wichtig sind auch das handwerkliche Geschick und vor allem der Wille, etwas zu lernen. Ein gewisses Vorstellungsvermögen und eine gehörige Portion kreatives Talent sind ebenfalls von Vorteil. Eine unserer Unternehmensphilosophien heißt „Abfallwirtschaft/Umwelt“. Daher sollten unsere Lehrlinge zum Erhalt bzw. zur Verbesserung der Umwelt beitragen wollen.

Hier können Sie das komplette Interview herunterladen.

2017-05-22T08:12:51+00:00 2. Dezember 2014|Presseberichte|

Hinterlassen Sie einen Kommentar